Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus

Book presentation, 14 November 2017, Trier, Germany (in German)

Gerd Koenen: Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus
Dienstag, 14. November 2017, 19.30 Uhr

In seiner neu erschienenen Geschichte des Kommunismus schildert Gerd Koenen die Idee des Kommunismus nicht etwa als eine exzentrische Theorie, sondern als geistige Bewegung, die aus dem kulturellen Kanon des 19. Jahrhunderts hervorging. Daneben erläutert er aber auch, wie aus der reinen Idee politische Systeme entstehen konnten, die von Gewalt und Terror geprägt waren, und warum es trotzdem notwendig ist, auch unsere heutige Gesellschaft an dieser Idee zu messen.
Gerd Koenen wurde 1944 in Marburg geboren. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaften in Tübingen und Frankfurt am Main. Seit 1967 war er ein langes „rotes Jahrzehnt“ Aktivist linksradikaler Organisationen. Später arbeitete er als Verlagslektor, Zeitschriftenredakteur, Journalist, wissenschaftlicher Mitarbeiter Lew Kopelews sowie als freier Schriftsteller. Sein Hauptarbeitsgebiet sind die deutsch-russischen Beziehungen im 20. Jahrhundert und die Geschichte des Kommunismus.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Trier statt.

Reihe „Neues von der Buchmesse“
Gerd Koenen: Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus
Buchpräsentation mit dem Autor
Begrüßung und Interview
Rudolf Fries, Volkshochschule Trier Jeannine Huster, Karl-Marx-Haus Trier
Buchpräsentation
Gerd Koenen
Termin
Dienstag, 14. November 2017, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort
Volkshochschule Trier, Domfreihof 1 Beletage
Büchertisch im Veranstaltungsraum: Buchhandlung Stephanus Trier
Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen bei der vhs Trier erforderlich.
www.vhs-trier.de (Kurssuche/Kursnummer 172-101001, dann eingeben: Warenkorb Kursbuchung)

Posted: 
07/11/2017