CfP: LinksVerkehr. Frankfurt am Main/Marburg - Ideentransit um 1968. Folge I: "Macht und Gewalt"

Call for proposals, deadline 16 December 2017 (in German)

 

„Macht und Gewalt“ - Workshop im Recherche-Verbund „LinksVerkehr. Frankfurt a.M./Marburg-Ideentransfer um 1968“

2018 jähren sich die Ereignisse der 1968er Studentenbewegung zum 50. Mal. Aus diesem Anlass organisiert das Institut für Sozialforschung, Frankfurt a.M. zusammen mit dem Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg/Portal Ideengeschichte eine Verbund-Recherche zu den wechselseitigen Kontakten zwischen diesen beiden Zentren der linken politischen Kultur in der Bundesrepublik.

Bisher prägte die Wahrnehmung und die Erforschung der „Frankfurter Schule“ und der „Marburger Schule“ deren Unterschiedlichkeit. „Obwohl ... es zwischen dem 'Marburger Dreigestirn' [Maus, Hofmann, Abendroth] und der Frankfurter Schule [Adorno, Horkheimer] Parallelen gab, so etwa die bitteren Erfahrungen mit dem Faschismus und eine kapitalismuskritische Einstellung, kamen ihre Beziehungen über sporadische Kontakte nicht hinaus. Zu unterschiedlich waren intellektuelle Kultur und Wissenschaftsverständnis, als dass es zwischen beiden Schulen zu einem kontinuierlichen positiven Austausch oder gar gemeinsamen Projekten gekommen wäre“ (Lothar Peter, 2014).

Der Recherche-Verbund „LinksVerkehr. Frankfurt a.M./Marburg – Ideentransfer um 1968“ widmet sich erstmals umfassend diesen „sporadischen Kontakten“. Neben der onlinebasierten kooperativen Recherche in den Instituts- und Universitätsarchiven in Marburg und Frankfurt a.M. organisiert der Recherche-Verbund eine Folge von wissenschafts- und ideengeschichtlichen Workshops zu den Themen „Macht und Gewalt“ (Februar 2018), „Ästhetische Politik“ (Juli 2018) und „Marxismen“ (November 2018).

Vorträge im Workshop „Macht und Gewalt“ sollten sich auf die Panel-Themen „Feminismus“, „Faschismustheorien“ und „Gewalt als Haltung“ beziehen. Sie sollten mittelbar oder unmittelbar das Verhältnis von „Marburger Schule“ und „Frankfurter Schule“ aus historischer, wissenschaftsgeschichtlicher oder methodologischer Perspektive zum Gegenstand haben.

Proposals (ca. 800 Zeichen) senden Sie bitte bis 16. Dezember 2017 an: probstj@staff.uni-marburg.de , dirkbraunstein@netic.de

For further information, see: https://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/pi-nip

 

Posted: 
10/11/2017